2. Rang bei Vicques-Rétemberg JU – 23.6.2017

Heute steht mein zweiter Berglauf 2017 bevor – 6,3km Streckenlänge und 412m Steigung. Das Besondere – ich starte zum ersten Mal im Kanton Jura.

Ich habe mich schon die ganze Woche darauf gefreut! Es gibt so viele schöne Gegenden in der Schweiz. Und die Juragebirgszüge gefallen mir ganz besonders; rundum steile Wälder und gleichzeitig das Gefühl von einer Weite, wenn man in die Ferne blickt. In der dicht besiedelten Schweiz ist das selten. Mich hat es immer schon in den Jura gezogen. Bevor ich mit den Bergläufen angefangen habe, unternahm ich längere Velotouren durch die Schweiz und Frankreich. Die Strecke vom Scheltenpass über die weite Ebene Richtung Delémont weiter nach Frankreich kommt mir sehr bekannt vor. Zudem habe ich einen grossen Teil des Jura-Höhenwanderwegs – Chemin des Crêtes – abgewandert. Den Rétemberg kenne ich allerdings noch nicht…

Die Hinfahrt mit dem Auto dauert gar nicht so lange, wie gedacht. Dafür ist die Hitze enorm – ich muss ständig drauf und dran sein, genug zu trinken. Es ist ca. 32°C – gefühlt aber etwa 40! Darum beschränke ich das Einlaufen auf 15 Minuten, eingeheizt bin ich ja bereits…

Der Start ist im Dorf. Heute bin ich ungewohnt aufgeregt und den ersten Kilometer laufe ich etwas zu schnell, was ich auf dem 2. Kilometer merke. Die Strecke führt aus dem Dorf auf einen Naturpfad und schliesslich durch den Wald, wo es sich ein wenig kühler anfühlt. Die erste Läuferin hat den Vorsprung schon von Anfang an ‚herausgelaufen‘, sodass ich sie nicht mehr sehe.

Im Wald folgt ein sehr schmaler und sehr steiler Pfad, wo ich etwas ‚aufdrehe‘, jedoch das Überholen beschwerlich ist. Zwischen Kilometer 3 und 4 ist ein Getränkeposten – ich kühle mich mit einem Becher Wasser ab… Ab dem 5. Kilometer flacht der breite Waldweg ab und ich ziehe mein Tempo auf dieser ‚Rennbahn‘ noch etwas an. Die letzten 300 Meter spurte ich noch, denn die Läuferin nach mir ist mir dicht auf den Fersen.

Mit einer Zeit von 35:12 beende ich den Lauf. Ich bin zufrieden, schliesslich ist es erst mein zweiter Lauf in dieser Saison und ich muss noch etwas in Schuss kommen. Meine Topform von letztem Herbst habe ich noch nicht ganz erreicht, aber ich bin auf gutem Weg dazu… Übrigens hat die Siegerin Odile Rein-Spycher heute neuen Streckenrekord aufgestellt – bravo!

Ankunft in Vicques
Noch 300 Meter…

Zieleinlauf auf dem Rétemberg

Rangliste 2017

Ein Gedanke zu „2. Rang bei Vicques-Rétemberg JU – 23.6.2017“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.