Sieg am Berglauf Ufs Hörnli TG – 3.6.2017

Was für ein Comeback! Der Berglauf von Fischingen TG aufs Hörnli war kurz aber heftig – der 6,3 km lange und mit einer Steigung von 560 Metern steile Lauf bei Temperaturen gegen 30°C hatte es in sich! Das war mein erstes Rennen nach rund 7½ Monaten Wettkampfpause. Mein Ziel, wieder Wettkämpfe laufen zu können, habe ich mit diesem Sieg übertroffen.

Leider hatte ich mein letztes Saisonziel 2016, den Berglauf La Dérupe VS, wegen einer Fussverletzung streichen müssen. Nach einer 3-monatigen Laufpause musste ich den `Tritt` wieder finden und testen, ob mein Fuss wieder wettkampftauglich ist. Es war ungewiss, ob ich je wieder Bergläufe machen würde. Dass der Lauf nun so gut gelungen ist, überrascht und ist nicht selbstverständlich. Schliesslich habe ich ca. 80% meiner Trainingszeit auf dem Rennrad verbracht und nur ein absolutes Minimum an Lauftrainings absolviert.

Vor dem Start ist es so heiss, dass ich nur ein 15-minütiges Einlaufen mache… Da die Startstrecke schon sehr steil ist, laufe ich locker los und ziehe das Tempo erst nach ca. 10 Minuten an. Langsam arbeite ich mich vor und bin nach ungefähr einer Viertelstunde bei den Frauen an der Spitze. Mit der Hitze komme ich gut klar. Die Laufstrecke besteht mehrheitlich aus Naturwegen und hat sehr steile Abschnitte, was mir sehr gut liegt. Ich überhole immer wieder Läufer, orientiere mich aber an einem Läufer, der immer mit gleichem Vorsprung mein Tempo läuft.

Mir läuft es sehr gut. Als die 6-Kilometer-Marke kommt, will ich die 300 Meter bis ins Ziel spurten. Erst dort merke ich die Hitze und weiss, dass ich eigentlich nicht mehr schneller kann. Aber wenn ich mal zum Spurt angesetzt habe, dann ziehe ich’s durch! Voilà!

Folgende Fotos aus der Homepage des Veranstalters www.lscwil.ch:

Start in Fischingen

Auf dem Hörnli auf 1’133 m

Siegerehrung… Zu meiner Linken Fabe Downs

Rangliste 2017

2 Gedanken zu „Sieg am Berglauf Ufs Hörnli TG – 3.6.2017“

  1. Das war eine eindrückliche Leistung, Tatiana! Dass Dir der erste Lauf nach der langen Verletzungspause so gut gelingen würde, konnte nicht erwartet werden. Eine Überraschung ist es trotzdem nicht: Auf dem Rennrad bist Du ja seit einigen Wochen in Topform. Mit dem Sieg am Hörnli-Lauf hast Du ein neues Kapitel in Deiner erfolgreichen Laufbahn als Bergläuferin begonnen. Du wirst weiterlaufen – so lange Dich die Füsse tragen und Dein Feuer für das Berglaufen brennt. Beweisen musst Du niemandem mehr etwas. Geniesse es! Als Trainer bin ich stolz auf Dich!

  2. Yes!! Das ist so super. Gratuliere Tatiana!
    Ich freu‘ mich mit Dir über den Erfolg und vor allem dass Du Deine geliebten Bergläufe wieder aufnehmen kannst. Jederzeit toitoitoi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.