2. Rang am Täschalplauf VS – 29.7.2018

Nach den beiden Bergläufen im Juragebirge wechsle ich nun das Terrain: Heute starte ich in Täsch, auf 1’440 m und laufe auf der neuen Strecke auf die Täschalp (2’200 m ü. M.). Der alpine Berglauf ist 8,9 km lang, steigt 916 Meter und hat zwei Abstiege von insgesamt 142 Metern.

Der Himmel ist praktisch wolkenlos, im Schatten ist es angenehm und an der prallen Sonne wird’s ziemlich heiss. Es ist dieses Jahr erst mein drittes Rennen, aber es läuft mir gut. Ich starte nicht zu schnell, denn es geht gleich steil los. Noch vor dem zweiten Kilometer bin ich bei den Frauen schon an zweiter Stelle. Den unteren Teil der Strecke kenne ich von früher. Erst der obere Teil ist neu: es kommt ein Zwischenabstieg, dann geht’s auf dem Wanderweg weiter, welcher extrem steil ist und mich von Anfang an begeistert! Ich komme so richtig in Fahrt, jubiliere innerlich und überhole im Steilhang ein paar Läufer. Der steile Pfad ist relativ lang und ich erreiche nun den höchsten Punkt des Berglaufs, welcher höher ist als das Ziel. Dann geht’s wieder bergabwärts, was mir allerdings ein wenig zusetzt. Der Abstieg geht in die einzige geteerte Strasse Richtung Täschalp über und führt schliesslich nochmals steil bergauf bis zum Ziel. Dieser letzte Abschnitt ist für mich der härteste! Ich komme als glückliche Zweite ins Ziel. Es gewinnt die Weltklasseläuferin Sarah Tunstall, welche mehrfache Medaillengewinnerin an Europa- und Weltmeisterschaften ist. Dritte wird Jenna Grobety.

Folgende Fotos von www.thefirst.ch:

v.l.n.r. Ich, Siegerin Sarah Tunstall und 3. Frau Jenna Grobety.

Rangliste 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.