Sieg am Bärner Bärgloufcup Belpberg BE – 9.8.2017

Anstatt ein kurzes, schnelles Training zu machen, entscheide ich mich, einen kurzen, schnellen Berglauf zu machen: von Belp auf den Belpberg, 4,7 km mit 350 m Höhendifferenz. Der Lauf ist einer von 5 Bergläufen des Bärner Bärgloufcups (innerhalb einer Woche findet jeden Abend ein Lauf statt).

Es ist mein 5. Rennen in diesem Jahr, aber das erste ‚Nicht-Hitze-Rennen‘… Es regnet und ist nur ca. 16°C. Die erste Hälfte laufe ich zurückhaltend und bin an 3. Stelle bei den Frauen. Kurz vor dem 3. Kilometer überhole ich die beiden führenden Läuferinnen, Cornelia Roth und Christine Hauert, welche nicht weit voneinander laufen. Eine der beiden versucht mir anzuhängen, aber ich drehe nun voll auf und laufe Vollgas bis ins Ziel. Auf den letzten 1,7 km laufe ich einen Vorsprung von 20 Sekunden heraus.

Ich freue mich über diesen Sieg! 2015 habe ich von dieser Berglaufserie die Läufe auf den Gurten und den Ulmizberg gemacht und beide gewonnen. Die kurzen, schnellen Läufe haben’s in sich – man muss mit mehr Biss laufen und die Konkurrenz ist immer gefährlich!

Übrigens habe ich auch gleich den Streckenrekord bei den Frauen verbessert. Die Siegerin von 2014 hatte zwar eine schnellere Zeit, jedoch war die Strecke damals noch 300 Meter kürzer.

Kurz vor dem Zieleinlauf: im Regen

Rangliste 2017

Ein Gedanke zu „Sieg am Bärner Bärgloufcup Belpberg BE – 9.8.2017“

  1. Liebe Tatiana
    Noch etwas Statistik: Das war im 177. Lauf Deiner Karriere der 25. Tagessieg – ein Jubiläum! Und zur Erinnerung (und Motivation vor dem Rest der Saison) Deine bisher schönsten Siege: derjenige (mit Streckenrekord) von 2016 bei Riddes – Isérables (vor der Britin Sarah Tunstall, die 2017 sowohl bei der Berglauf-EM als auch bei der Berglauf-WM eine Medaille gewonnen hat), sowie – weil er so knapp und nach einem gewaltigen Schlussspurt zustande kam – derjenige von 2011 am Jeizibärglauf (im Schlussspurt gegen Stefanie Heuerding). Riddes – Isérables hast Du gesamthaft viermal gewonnen, den Jeizibärglauf dreimal. Beide Rennen – deine Lieblingsrennen! – kommen in dieser Saison noch. Hoppauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.