2. Rang am Bärner Bärgloufcup Gurten BE – 9.8.2021

Wie ich mich freue, als ich am Fusse des Gurten meine Startnummer abholen darf! Mein erstes Rennen seit 10 Monaten! Wegen der Pandemie wurden zahlreiche Läufe abgesagt oder verschoben. Endlich ist es für mich wieder so weit und ich bin ziemlich nervös und gespannt wie ein Pfeilbogen!

Der Gurtenberglauf ist das erste Rennen des Bärner Bärgloufcups. In einer Woche finden 5 Abendbergläufe rund um Bern statt (Gurten, Bütschelegg, Belpberg, Bantiger und Ulmizberg). Die Strecken sind jeweils nicht so lang, aber es geht immer bergauf. Die Herausforderung ist jeweils, möglichst schnell zu laufen (da sie ja so kurz sind) und die Strecke trotzdem so gut einzuteilen, dass das hohe Tempo bis zum Schluss gehalten werden kann.

Um 19.00 Uhr fällt der Startschuss und ich nehme die 3,6 Kilometer und 310 Meter Höhenunterschied mit zahlreichen Läuferinnen und Läufern unter die Füsse. Der Start ist sehr steil, man bewältigt auf den ersten knapp 2 km am meisten Höhenmeter, dann wird es kurz etwas flacher. Diese erste Hälfte des Rennens laufe ich sehr schnell, denn ich fühle mich sehr gut. Wie sich jedoch auf der zweiten Hälfte herausstellt, war der Start zu schnell – nach dem Abstieg im Gurtendörfli werde ich von Alexa Burger abgehängt und komme nicht mehr ran, auch wenn ich verglichen mit den männlichen Teilnehmern nicht viel Zeit verliere. Der weitere Aufstieg bis ins Ziel ist mässig, gefühlt fast flach, aber ab jetzt laufe ich nur noch auf den Felgen. Als ich mit der Zeit von 19:07 als 2. Frau ins Ziel laufe, bin ich einfach total happy! Auch wenn mir die Streckeneinteilung noch nicht ganz gelungen ist, bin ich nur knapp an meiner persönlichen Bestzeit von 19:03 (2015) „vorbeigelaufen“! Alexa Burger gewinnt mit einer sehr schnellen Zeit von 18:33, nicht mehr weit vom Streckenrekord von Lisa Berger (18:19). Dritte wird Kim Hadorn.

Ich freue mich einfach riesig, an diesem schönen Bergrennen laufen zu dürfen! Der Gurten ist einer meiner Favoriten, denn die Konkurrenz ist hier meistens gross und die Stimmung einfach toll! Und: Ich durfte ihn bereits 2x gewinnen (2015 und 2018). Ich bin stolz auf das heutige Resultat – die Form stimmt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.